Kurt Behn Logo Print
Interboot Logo Hamburg Boat Show Logo Boot Düsseldorf Logo

Kebony für den Bootsbau



Kebony Logo Ansicht Kebony Segelschiff nach ca. 2 Jahren Kebony Logo Ansicht Kebony auf einem Niedergang Ansicht Kebony Vorschiff Segelschiff Ansicht Kebony Segelschiff nach ca. 2 Jahren Ansicht Kebony auf Stufe Ansicht Kebony auf dem Vorschiff Vorschiff BodenVorschiff Boden Ansicht Kebony im Cockpit Ansicht Kebony im Detail Ansicht Kebony auf dem Gangbord Ansicht Kebony auf dem GangbordAnsicht Kebony auf dem Gangbord Ansicht Kebony BadeplattformAnsicht Kebony Badeplattform

Seit Herbst 2011 bieten wir Kebony-Produkte an. Die Grundbasis von Kebony ist Ahornholz, dass durch ein norwegisches Polymerisationsverfahren veredelt wird und dadurch ähnliche Eigenschaften wie Teakholz erhält.
Kebony hat die Ästhetik des Naturholzes, ist genauso langlebig wie Teakholz und hat auch die gleich guten Eigenschaften bei den Schwindmaßen.
Kebonyholz läßt sich wie Teakholz mit Salzwasser und Schmier-, bzw. Grüne Seife pflegen und falls Sie es möchten mit üblichen Lacken oder Teakölen behandeln.

Die Herstellung:

Für das Verfahren wird Nordamerikanisches Ahornholz zu 100% mit Furfurylalkohol getränkt und anschließend leicht erhitzt. Dadurch lagert sich der Alkohol durch Polymerisation in den Zellwänden ein. Es entsteht ein Holz mit hohen Festigkeits- und Haltbarkeitswerten bei niedrigen Schwindmaßen.
Herstellung von Kebony

Die Verarbeitung:

Kebony läßt sich wie alle anderen Holzarten sägen, hobeln und schleifen.
Verklebungen erfolgen mit z.B. Sikaflex Produkten. Verlegung Kebony

Die Pflege:

Kebony können Sie vergrauen lassen wie Teakholz. Normales säubern mit Salzwasser oder Grüner Seife ist ausreichend.
Sollten Sie nach Jahren ihr Deck schleifen, erscheint der original Holzfarbton.
Und wenn Sie es wünschen können Sie das Holz auch lackieren oder ölen.(Bitte beachten Sie: Lackierungen mindern die Rutschfestigkeit! Öle können chemische Unverträglichkeiten mit Fugenmaterialien auslösen!) Vergrauen von Kebony

Was ist machbar mit Kebony?

Alles was wir auf unseren Internetseiten in Teak anbieten, können wir Ihnen grundsätzlich auch in Kebony anbieten. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Furniere. Die werden aus Kebony nicht hergestellt und damit entfallen auch Produkte auf Sperrholzbasis.

Wissenswertes:

  • Kebony läßt sich auch für Teakdeckreparaturen verwenden. Durch die Vergrauung gleicht es sich dem vorhandenen Teakholz äußerlich an.
  • Kebony ist FSC-Zertifiziert, die Zertifizierungsnummern legen wir auf Wunsch bei Bestellungen bei.
  • Furfurylalkohol ist ein Nebenprodukt aus der Zuckerproduktion.
  • Auch wenn es äußerlich den Anschein hat, Kebony ist kein Thermoholz.
Ansicht Teak neben Kebony neben Teak neben Kebony

Statistik:

Statistik zu Kebony

Bitte beachten Sie:

  • Beim schleifen macht sich ein leichter Brandgeruch bemerkbar, der sich nach unseren Erfahrungen aber schnell verflüchtigt.
  • Kebony ist dunkler als Teakholz und der Dunkelheitsgrad variiert.
  • Kebony wird seit ca. 10 Jahren im maritimen Außenbereich eingesetzt. Die jetzigen Erfahrungen im Außeneinsatz fanden wir so ermutigend, dass wir beschlossen haben Kebony in unser Programm mit aufzunehmen.
Kebony geölt nach zwei Jahren

Preis:

Grundsätzlich bieten wir alle Kebony Produkte zum Preis des Teakholzes an.

Download:

Kebony Informationen:


Quellen:


Muster:


Um ein Muster zu erhalten füllen Sie doch bitte das untere Formular aus. Versand erfolgt nach Verfügbarkeit.

Ich habe Ihre Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Dokumente und Bilder Quelle: Kebony/Tischlerei Kurt Behn KG

Ansicht Kebony Segelschiff nach ca. 2 Jahren Vorschiff Boden

Ansicht Kebony auf dem Gangbord Ansicht Kebony Badeplattform

Ansicht Kebony im Motorboot Ansicht Kebony Vorschiff Motoboot